Archiv 2013, Ausstellungen und Veranstaltungen

Januar 2013: Ausstellung mit neuem Porträt im Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck

HEIMATSUCHER Ausstellung Martin Luther Forum Ruhr

Zum Gedenken an die Befreiung von Auschwitz eröffneten wir die Ausstellung im Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck und weihten hier das neue Porträt von dem Überlebenden Rolf Abrahamsohn aus Marl ein. Die emotionalen Eröffnung, u.a. mit Judith Neuwald-Tasbach, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen und Cay Sübercrüb, Landrat des Kreis Recklinghausen, war hoch besucht. Die Besucherzahlen flachten auch im Ausstellungszeitraum nicht ab: Viele Menschen, junge sowie alte, besuchten die Ausstellung. Wir waren von dem großen Interesse der Gladbecker und der Schulen aus Gladbeck und Umgebung überwältigt. Diese Begegnungen machten die Ausstellung zu etwas ganz Besonderem: Viele Menschen, denen wir hier begegneten, begleiten und unterstützen uns noch heute.

Bei der Abschlussveranstaltung war dann Rolf Abrahamsohn aus Marl persönlich zu Gast und berichtete vom Überleben in sieben verschiedenen Konzentrationslagern, von Gewalt und Ausgrenzung aber auch von Neubeginn, Freundschaft und seinen Wald-Plänen in Israel. Mit seiner unfassbaren Lebensgeschichte, seiner Kraft und seinem fabelhaften Humor, brachte er das Publikum zum Weinen, zum Lachen und zum Mitfühlen.