Autor: Ruthi Künzel

Schulbesuch Weingarten

Schulbesuch Weingarten

Einen HEIMATSUCHER-Tag »gelungen« zu nennen bedeutet für mich, dass man 8 Stunden Zugfahrt vor dem Projekt und die bevorstehenden 8 Stunden Zugfahrt nach dem Projekt ausblenden und auf einen tollen Vormittag mit aktiven und interessierten Schüler*innen zurückblicken kann. Heute war genau so ein gelungener Tag!

Ellisheva Lehman

HEIMATSUCHER-Magazin Ellisheva Lehman

Die Magazinserie stellt jede Lebensgeschichte in einer individuellen Veröffentlichung dar. Thematisch begleiten die Magazine über die Zeitzeug*innen-Begegnung hinaus, erzählen, was aus den Interviews entstanden ist. Sie bieten den Raum für ein facettenreicheres Porträt mit vielen Bildern, zusätzlichen Texten und Ergebnissen aus Zweitzeug*innenprojekten.

HEIMATSUCHER_Sparkasse Vest Recklingshausen

Wertschätzung durch die Sparkasse Vest Recklinghausen

Wow, vor einer Woche kam ohne große Vorwarnung folgende Einladung: »Sehr geehrte Frau Hüttenberend, seit Jahrzehnten unterstützt die Sparkasse Vest Recklinghausen zahlreiche Vereine und Institutionen in unserem Geschäftsgebiet.  […] Wir freuen uns, dort auch dem HEIMATSUCHER e.V. eine Spende für die Bildungsarbeit an Schulen im Kreis RE übergeben zu dürfen. […].«

Mauer in Israel

Das Magazin »enkelfähig« der Franz Haniel & Cie. GmbH befragte Wencke und drei Mitarbeiter von Haniel zu ihren Standpunkten zu »Mauern«. Wenckes Antwort stellen wir euch hier zur Verfügung, alle Antworten könnt ihr hier nachlesen.

Gedenkstättenfahrt Auschwitz HEIMATSUCHER LAKUM

Welche Aufgabe gibt mir Auschwitz heute?

Auschwitz ist heute ein Museum, eine Gedenkstätte, ein Friedhof. Durch internationale Ausstellungen, Gedenksteine und -tafeln soll daran erinnert werden, was im Stammlager, in Birkenau und Monowitz geschehen ist. Der Begriff Auschwitz ist häufig das erste Wort, was Menschen mit der Schoah assoziieren. Doch wenn Auschwitz nicht mehr ist, welche Aufgabe(n) gibt uns das Wissen um […]