Autor: Steven Hensel

Zweitzeugen-AG startet am Marianum in Meppen

Seit diesem Schuljahr gibt es bei HEIMATSUCHER ein neues Konzept: Wir haben eine AG erarbeitet und bilden nun Schüler*innen aus. Sie werden selbst zu Zweitzeug*innen, die dann im kommenden Schulhalbjahr ihren jüngeren Mitschüler*innen die Lebensgeschichten unserer Zeitzeug*innen nahebringen. Das Marianum in Meppen ist die erste Schule, an der dieses Peer-to-Peer-Konzept nun umgesetzt wird.

Unsere Zweitzeugen-Schulen

19Wir freuen uns, dass in folgenden Schulen bereits regelmäßig Zweitzeug*innen ausgebildet werden: Elly-Heuss-Knapp Realschule Moltkestraße 13 33330 Gütersloh Zur Kooperation mit der Elly-Heuss-Knapp Realschule: Im Januar 2017 waren wir das erste Mal für ein Zweitzeugen-Projekt in der Realschule in Gütersloh. Die wunderbaren Vorgespräche mit der betreuenden Lehrerin zeigten bereits, wie engagiert und zielstrebig die Schule […]

Israel-Reise 2017

Von ganzem Herzen HEIMATSUCHER. Dieses Gefühl nehmen wir alle mit von dieser Reise mit 15 Ehrenamtlichen nach Israel.  Als ich (Wencke) vor weniger als einem Jahr die »Projektleitung Israelreise« übernahm, dachte ich noch, die Aufgabe ist für eine Neue wie mich viel zu wichtig. Ich wollte niemandem eine Aufgabe wegnehmen und war bei den ersten […]

Zweitzeugen-Schule werden

Deine Schule möchte sich gegen Rassismus stark machen? Ihr interessiert euch für eine moderne und ausgezeichnete Erinnerungsarbeit? Dann werdet Zweitzeugen-Schule: Bildet jährlich Schüler*innen eurer Schule zu Zweitzeug*innen aus und lasst so die Erinnerungen der Zeitzeug*innen nie verstummen. Was ist eine Zweitzeugen-Schule? Eine Zweitzeugen-Schule möchte Erinnerungen an die Schoah bewahren und nimmt gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung  heute wahr. […]

Caroline Fröhlich

Caroline Fröhlich

Aufgabenbereiche:  Websitebetreuung Kontakt: c.froehlich@heimatsucher.de Jahrgang: 1988 Wohnort: Köln Was ist meine Motivation mich bei HEIMATSUCHER einzubringen? »Durch meine Freundin Ruth Künzel bin ich auf den Verein aufmerksam geworden. Ich wirke bei den HEIMATSUCHERn mit, weil ich mich mit meinem ehrenamtlichen Engagement für Toleranz und Völkerverständigung einsetzen und ein Zeichen gegen Rassismus und Hass setzen möchte. Die […]

Auf gute Nachbarschaft: Die Begegnung eines jüdischen und eines nichtjüdischen Zeitzeugen des Holocausts

Frankfurt am Main, 21.04.2017. Versöhnung muss kein theoretisches Konstrukt bleiben: Das beweist die Begegnung eines jüdischen und eines christlichen Zeitzeugen, geschildert in dem eindrucksvollen Kurzfilm »Auf gute Nachbarschaft« des Zweitzeugenprojektes HEIMATSUCHER e.V.. Der Film (mit anschließender Diskussion) wird am 21. April 2017 um 16:00 Uhr in der christlich-jüdischen Budge-Stiftung in Frankfurt gezeigt. Der Eintritt ist […]

Rebecca Basse

Rebecca Basse

Aufgabenbereiche: Zeitzeug*innenarbeit Kontakt: Rebecca Basse Geburtstag: 16.12.1980 Wohnort: Haltern am See Beruf: Pfarrerin Was ist meine Motivation mich bei HEIMATSUCHER einzubringen? »Durch eine große Verbundenheit zu den Menschen und der Kultur Israels und auch zur jüdischen Religion liegt mir die Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus und der Shoah schon lange am Herzen. Gleichzeitig halte ich […]

Inka Kiefert

Inka Kiefert

Inka Kiefert Aufgabenbereiche: Team Interviews (Transkribieren, Lektorat), Mitarbeit bei der Neuauflage des HEIMATSUCHER-Buches Kontakt: i.kiefert@heimatsucher.de Geburtstag: 27.10.1972 Wohnort: Neu-Ulm Beruf: Dipl.-Geologin (gelernt), Projektassistentin Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm (tätig) Zweitzeugin von: Wolfgang Lauinger Was ist meine Motivation mich bei HEIMATSUCHER einzubringen: »Schon als Jugendliche habe ich viele Biografien aus der Zeit des Nationalsozialismus gelesen. Durch keines […]