Archiv

HEIMATSUCHER bei Westart

Das Westart-Magazin des WDR zeigte einen Beitrag über HEIMATSUCHER e.V. Die Dreharbeiten fanden während der Ausstellung im Jugendcafe GIL’ty Anfang November in Rommerskirchen statt. Der Bericht zeigt Interviews mit Teilnehmern der Workshops, ein Interview mit Zeitzeugin Eva Weyl und ihrer Zweitzeugin Sarah Hüttenberend.

Schulbesuch Weingarten

Schulbesuch Weingarten

Einen HEIMATSUCHER-Tag »gelungen« zu nennen bedeutet für mich, dass man 8 Stunden Zugfahrt vor dem Projekt und die bevorstehenden 8 Stunden Zugfahrt nach dem Projekt ausblenden und auf einen tollen Vormittag mit aktiven und interessierten Schüler*innen zurückblicken kann. Heute war genau so ein gelungener Tag!

Interviewrunde mit dem Zeitzeugen Max Bert Silbermann

Ein wunderbarer Nachmittag in Frankfurt

Am Samstag dem 28. Oktober 2017 besuchten Janika, Manfred, Steven, Christine und ich, Lea, Herrn Silbermann ein zweites Mal in diesem Jahr in seiner Wohnung im Frankfurter Budge Heim. Die große Runde, mit gleich zwei neuen Gesichtern im Team, wurde herzlich von ihm empfangen und nachdem genügend Stühle verrückt und angesammelt waren begann ein spannender […]

Zweitzeugen-AG startet am Marianum in Meppen

Seit diesem Schuljahr gibt es bei HEIMATSUCHER ein neues Konzept: Wir haben eine AG erarbeitet und bilden nun Schüler*innen aus. Sie werden selbst zu Zweitzeug*innen, die dann im kommenden Schulhalbjahr ihren jüngeren Mitschüler*innen die Lebensgeschichten unserer Zeitzeug*innen nahebringen. Das Marianum in Meppen ist die erste Schule, an der dieses Peer-to-Peer-Konzept nun umgesetzt wird.

HEIMATSUCHER_Sparkasse Vest Recklingshausen

Wertschätzung durch die Sparkasse Vest Recklinghausen

Wow, vor einer Woche kam ohne große Vorwarnung folgende Einladung: »Sehr geehrte Frau Hüttenberend, seit Jahrzehnten unterstützt die Sparkasse Vest Recklinghausen zahlreiche Vereine und Institutionen in unserem Geschäftsgebiet.  […] Wir freuen uns, dort auch dem HEIMATSUCHER e.V. eine Spende für die Bildungsarbeit an Schulen im Kreis RE übergeben zu dürfen. […].«