Ausstellungen und Veranstaltungen

Unsere Zeitzeugen-Ausstellung umfasst bisher 26 Porträts von Schoah-Überlebenden aus Israel und Deutschland und besteht aus eindringlichen Fotografien und Interviews. Wir vermitteln die Überlebensgeschichten nicht nur an Erwachsene, sondern mithilfe unseres kindgerechten Konzepts auch an Kinder und Jugendliche und regen sie zum Handeln gegen Antisemitismus und Rassismus an. Sie möchten unsere Ausstellung in Ihre Stadt bringen oder uns zu einem Vortrag einladen? Schreiben Sie an kontakt@heimatsucher.de.

Erfolgreiche Ausstellung in Osnabrück stimmt uns dankbar

»Prüft alles und was gut ist, behaltet.« Unseren Ausspruch von Schwester Johanna, ein Zitat aus der Bibel, fand man vom 15.03. bis 09.04.2017 groß in den Räumlichkeiten vom Forum am Dom, Osnabrück angebracht. In diesem Zeitraum fand unsere wunderbare Ausstellung in Osnabrück statt und wir blicken dankbar darauf zurück. Schon die Vorbereitung war mit vielen […]

HEIMATSUCHER e.V. an der Ruhr-Universität Bochum

Für den 19. Juli 2016 hatte uns Dr. Caroline Teschmer in ihr Religionsdidaktikseminar an der Ruhr-Universität Bochum eingeladen. Sie kannte unsere Arbeit schon und wollte, dass auch ihre Studenten*innen uns kennenlernen. Für mich, Vanessa, war die Vorstellung von HEIMATSUCHER e.V. sehr wichtig, da es meine Uni ist und für meine Komilitonen*innen. So musste der Vortrag […]

Input-Vortrag bei Vorbereitungstreffen einer Israelfahrt

Am 25.6. durfte ich, Marina, HEIMATSUCHER bei dem Vortreffen einer Israelfahrt vorstellen. Diese organisiert Georg Liebich-Eisele ehrenamtlich für die Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland/Recklinghausen für 18- bis 26-Jährige. Über die Einladung habe ich mich besonders gefreut, weil ich selbst genau durch diese Fahrt 2014 auf HEIMATSUCHER aufmerksam geworden bin. Es war ein sehr schöner Nachmittag im Jüdischen […]