Startseite

Zweitzeugen-AG startet am Marianum in Meppen

Seit diesem Schuljahr gibt es bei HEIMATSUCHER ein neues Konzept: Wir haben eine AG erarbeitet und bilden nun Schüler*innen aus. Sie werden selbst zu Zweitzeug*innen, die dann im kommenden Schulhalbjahr ihren jüngeren Mitschüler*innen die Lebensgeschichten unserer Zeitzeug*innen nahebringen. Das Marianum in Meppen ist die erste Schule, an der dieses Peer-to-Peer-Konzept nun umgesetzt wird.

Geburtstagskaffee mit Rolf Abrahamson

Nachfeier des 92igsten Geburtstages im Kaffeehaus Sternemann Recklinghausen. Eingeladen hatte Landrat Cay Süberkrüb. Ein Highlight: Rolfs Herzensanliegen, sein GedenkWald in Israel, ist nun komplett! Dies wurde gefeiert, genauso wie die Illustrationen von Eva Künzel. Bewegende Bebilderung seiner Geschichte, insbesondere für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

»Zweitzeugen heißt doch auch, dass wir heute weiter erzählen.«

Bemerkenswert aufmerksam folgten die Schüler*innen des Vestischen Gymnasiums Kirchhellen Katharina am 04.07.2016 während ihres Projekttages. Die altersgemischte Gruppe wählte den Zweitzeugen Workshop freiwillig und war daher besonders interessiert an den Geschichten der Überlebenden. Dank guter Zusammenarbeit mit den Lehrer*innen entstand so ein produktives Klima, in dem der Auftrag der Zweitzeug*innen verstanden wurde. Wir freuen uns, […]

Präsentation im Integrationsrat der Stadt Düsseldorf

Ruth-Anne und mir schwirrt immer noch der Kopf vor lauter neuen Kontakten zu Menschen, die unsere Arbeit unterstützen wollen. »Aktiv für Demokratie und Toleranz«. Im Rahmen dieser Auszeichnung durften wir am 25. Mai 2016 unsere Arbeit dem Integrationsrat der Landeshauptstadt Düsseldorf präsentieren. Etwas nervös trafen wir uns am Düsseldorfer Bahnhof, gingen schnell noch einmal unsere […]