Djordje Alpar

Djordje Alpar wie wir ihn in Erinnerung haben

Djordje Alpar verstorben

Am Freitag, den 13.04.2018, ist Djordje Alpar verstorben. Er war 96 Jahre alt und hat in den letzten Monaten sehr mit dem Alter gekämpft. Wir haben ihn 2014 in Frankfurt interviewt. Er war ein ganz besonders fröhlicher Mann und konnte mit seinem Lächeln sehr beeindrucken.

Während des Krieges kämpfte er als Partisane und ist später mit seiner Frau in Deutschland ansässig geworden. Sein Magazin hat er noch gesehen und sich darüber sehr gefreut. Als Kathi damals Kontakt zu ihm aufnahm, war er ganz aufgeregt, weil er seine Geschichte wirklich gern für die Welt zur Verfügung stellen wollte.

Umso schöner ist es, dass sein Schülerheft vor ein paar Wochen zum ersten Mal in Schulen eingesetzt wurde und seine Geschichte somit weitergetragen wird. Wir lesen gerade die schönen Briefe an Djordje und sind sehr traurig! Unser herzliches Beileid an alle, die diesen beeindruckenden Mann persönlich treffen durften! 

Was ist HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen.