Exhibitions and events, Archiv 2012

Juli 2012: Ausstellung mit neuem Porträt im Schloss Osnabrück

In Osnabrück geschah etwas ganz Besonderes: Die klassische Fotoausstellung zweier Designstudentinnen traf auf drei engagierte Lehramtsstudentinnen, sowie ihrer Professorin Prof. Dr. theol. Elisabeth Naurath der Universität Osnabrück und in Zusammenarbeit entstand das umfangreiche pädagogisches Konzept von HEIMATSUCHER für Schülerinnen und Schüler ab dem neunten Lebensalter.

Einzigartig war dabei aber nicht nur der Ausstellungsbesuch von Dritt- und Viertklässlern, sondern auch die inhaltliche Erweiterung. Denn die Fotoreihe der zuvor ausschließlich in Israel beheimaten Überlebenden wurde um die Porträtierung der Emsländerin Erna de Vries erweitert. Neben der gelungenen Auftaktveranstaltung am 3. Juli 2012 im Osnabrücker Schloss, rundete der Themenabend »Holocaust als Thema in der Grundschule ?! Didaktische und methodische Impulse für Lehrkräfte, Studierende und Themeninteressierte« die dreitägige Veranstaltung ab.