Allgemein

Die Google Impact Challenge 2016 – Glücklichster Finalist mit Sternchen

Sie war in aller Munde und viele Projekte, die wir in den letzten Jahren kennenlernen durften, traf man hier wieder: die Google Impact Challenge. Dass wir von über 2.000 eingereichten Projekten zu den 200 Finalist*innen zählten war schon der eigentliche Sieg. Am 25. Februar wurde bei einer großen Preisverleihung nun offiziell verkündet, welche 100 Projekte genug Stimmen für einen Gewinn von 10.000 € sammeln konnten.

Verena und ich betraten den vollen Saal. Nach den Begrüßungen wurde verkündet, dass die Projekte doch einen Blick auf ihr Namensschild werfen sollten. Da war ein Sternchen. Ich hatte so etwas schon geahnt – 100 Namen verlesen hätte etwas lange gedauert. Nervös standen wir auf – 200 Projektvertreter*innen in freudiger Erwartung… die Ballons haben gewonnen. Applaus. Natürlich ist man kurz enttäuscht. Aber dann schaut man sich um und weiß, was viel wichtiger ist als 10.000€: Dass wir hier sein dürfen, dass es so viele richtig gute Projekte in Deutschland gibt und vor allem, dass wir WIR sind. Verena wohnt in Berlin, nutzt jede freie Minute für unsere Öffentlichkeitsarbeit und ist schnell von der Arbeit dazu gekommen. Wir haben die guten Häppchen genossen, weitere Pläne für HEIMATSUCHER geschmiedet und neue Kontakte geknüpft. Und zur großen Überraschung gab es sogar einen »Trostpreis« für die 2. Gewinner. 1.000€! Ich bin heimgehüpft und wir sind Google Impact Challenge-Finalist*innen.