Januar 2013: Ausstellung in der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld

Unsere erste Ausstellung in einer Synagoge – was haben wir uns gefreut. Und dann auch noch in einer so besonderen: Die Synagoge Beit Tikwa in Bielefeld ist 2008 als Umbau einer evangelischen Kirche entstanden. Sie ist die erste Synagoge, die in der Nachkriegszeit aus einem Umbau einer evangelischen Kirche erbaut wurde. Klare Strukturen und beeindruckende Kunst zieren den Baukörper. Dieser ist schlicht und dennoch das Gegenteil von leer und trist. Trotz der für uns weiten Entfernung nach Bielefeld konnten wir rund 30 Schüler*innen durch die Ausstellung führen. Ein wenig schade war einzig, dass ein Konflikt innerhalb der Gemeinde zu einer eher kleinen Besucherzahl im Ausstellungszeitraum führte. Umso intensiver waren dann aber die Führungen und Gespräche mit den Besuchern. Gerne denken wir an diese Ausstellung, die tollen Begegnungen und diesen einzigartigen und wunderschönen Ort zurück.

This form type is not available for selected form

Was ist HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen. HEIMATSUCHER e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden