Ausstellung in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Dortmund

Ab dem 3. Februar 2015 ist die HEIMATSUCHER-Ausstellung zu Gast in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Dortmund. Die Fortführung der Kooperation mit dem Verein Borussia Dortmund und der Steinwache ermöglicht uns nicht nur gute zwei Monate an einem geschichtsträchtigen Ort präsent zu sein, sondern bietet die Bühne für ein neues Porträt: Sigmund Pluznik, ein jüdischer Widerstandskämpfer.

Besonders freuen wir uns, das Porträt am 5.2.15 zusammen mit dem Überlebenden selbst einzuweihen. Ab 19.00 Uhr wird uns der Überlebende Fragen zu seinem Leben beantworten. Zugleich haben wir die Ehre, seine eigene Ausstellung über seine Widerstandsgruppe, in Fotos und Dokumenten zeigen zu können.
Im Verlauf der zweimonatigen Ausstellung gibt es zudem einen Vortragsabend und eine Abschlussveranstaltung von Schüler*innen.
Wir freuen uns sehr auf Besucher und Schulklassen!

Flyer Steinwache_V7_Druckdatei2

Was ist HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen. HEIMATSUCHER e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden