November 2013: Ausstellung in der Christuskirche, Spradow

vom 9. bis zum 22.11. 2013

Im November 2013 holte die Gemeinde Spradow HEIMATSUCHER zu sich nach Bünde. Durch eine gelungene Pressearbeit und mehrere Besuche von Schulklassen – von der Grundschule bis zum Gymnasium – gelang es, eine sehr hoch frequentierte Ausstellung zu gestalten. Besonders im Gedächtnis bleiben der Besuch der Zeitzeugin Erna de Vries und ihr Vortrag über ihr Leben, sowie der Vernissageabend. Daran nahmen sowohl der Bürgermeister, als auch der Superintendent teil und der eindrucksvolle Opernsänger Monte Jaffe sang zur Einstimmung das Sch‘ma Israel. Während des gesamten Ausstellungszeitraumes war auch der Ohrenmensch, eine Skulptur des Künstlers Horst Perlick, zu besichtigen, die die Aussage des Vereins Heimatsucher noch einmal unterstreicht. So gelang es, eine vielseitige Ausstellungszeit zu gestalten.

What is HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen. HEIMATSUCHER e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden