Bildungsarbeit

Betterplace HEIMATSUCHER

Durch unsere Begegnungen mit Zeitzeug*innen wurden ihre Lebensgeschichten zu unserer Verantwortung. Als Zeug*innen der Zeitzeug*innen vermitteln wir Geschichte, machen sie erfahrbar, nachfühlbarer und greifbarer, thematisieren Mitgefühl und fordern zum Handeln auf. So werden Kinder und Jugendliche selbst zu Zeug*innen der Zeitzeug*innen – zu Z[w]eitzeug*innen.

Wir an deiner Schule

Hier erfährst Du die Kontaktdaten, alles über die Aufwendungen, den Ablauf der Planung und den Besuchs selbst. Lade uns an Deine Schule ein!

Zweitzeugenschule-werden

Zweitzeugen-Schulen gehen eine feste Kooperation mit HEIMATSUCHER ein. Informationen dazu, wie Deine Schule Zweitzeugen-Schule wird und welche Schulen bereits mit uns kooperien, findest du hier.

Didaktisches Konzept

Unsere Herangehensweise an die Vermittlung von Geschichte in drei wichtigen Schritten: Kennenlernen, Mitfühlen, Anpacken. Genaueres erklären wir Dir hier. 

1000.000 Briefe gegen das Vergessen

Wir ermutigen die Schüler*innen Briefe an die Überlebenden zu schreiben. Lies hier nach, welche Gefühle und Gedanken sie dabei zum Ausdruck bringen. Hier kannst Du einige der geschriebenen Schüler*innenbriefe anschauen.

What is HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen. HEIMATSUCHER e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden