Vorstand der ersten Stunde: (v.l.n.r.: Ruth-Anne Damm, Sarah Hüttenberend, Katrin XXX

Im Gespräch mit der ZEIT

Willkommen im Jahr 2015! Nach reichlichem Zurückblicken ist es nun wieder an der Zeit nach Vorne zu schauen! ZEIT-Redakteur Rudolf Novotny hat uns besucht und gemeinsam haben wir über Erinnerungskultur, die Arbeit mit Kindern zum Thema der Schoah und unsere Verantwortung gesprochen.

Wir empfehlen in jedem Fall den Blick in den Chancen-Teil der ZEIT vom 8. Januar!

Vielen Dank an Rudolf Novotny und Thekla Ehling, für das wunderschöne Porträtbild.

Was ist HEIMATSUCHER?

Wir von HEIMATSUCHER e.V. interviewen Zeitzeug*innen des Holocausts, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen sie dann in Schulklassen und unserer Ausstellung weiter. Der Überlebende Elie Wiesel sagte einmal: »Jeder der heute einem Zeitzeugen zuhört, wird selbst ein Zeuge werden.« Und so sehen wir unseren Auftrag darin, als »Zweitzeug*innen«, (junge) Menschen stark gegen jegliche Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu machen. HEIMATSUCHER e.V. ist laut § 78 SGB VIII anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Du möchtest unser Projekte gerne unterstützen?

Es gibt viele Wege uns zu helfen und eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten: Hilf uns

Spenden