Allgemein

Yasemine-Valérie Hemp

Yasemine Hemp

Name: Yasemine-Valérie Hemp
Aufgabenbereiche: Instagram &Twitter, sowie Schulklassenbesuche für Team Bildung
Jahrgang: 1989
Wohnort: Dortmund
Zweitzeuge von: Chanoch Mandelbaum

Was ist meine Motivation mich bei Heimatsucher einzubringen?

»Schon sehr lange war ich immer wieder mit HEIMATSUCHER in Kontakt ohne mich selbst aktiv einzubringen. Mit Vanessa war ich bei der Ausstellungseröffnung in Dorsten und Osnabrück und im Herbst 2017 hatte sie mich endlich so weit: »Wollen wir nicht zusammen Instagram für HEIMATSUCHER machen?« – Jetzt bin auch ich dabei.

In einer Zeit in der rassistische Äußerungen zum normalen Umgangston geworden zu sein schein ist es für mich besonders schön zu sehen, dass die Schüler*innen denen wir die Überlebensgeschichten unserer Zeitzeug*innen erzählen, dem Rassismus und Antisemitismus in diesen Geschichten mit Unverständnis und Wut begegnen. – Vielleicht haben Hass und Hetze doch keinen Platz in unserer Gesellschaft, vielleicht überwiegen am Ende doch Liebe und Mitgefühl. – Es ist ein Gefühl der Zuversicht, dass mich antreibt bei HEIMATSUCHER mitzumachen. Ein Gefühl das ich habe, wenn ich junge Menschen treffe, die die Geschichten unserer Zeitzeug*innen weitertragen, die aufmerksamer sind, wie über andere Menschen gesprochen wird, die ihre eigenen Privilegien reflektieren. Ein Gefühl das ich habe wenn ich Zeitzeug*innen begengen, die voller Dankbarkeit dafür sind, dass wir ihre Geschichte weitertragen, dass Schüler*innen in ganz Deutschland sie hören und mitfühlen und sie als Menschen wahrnehmen.«